Duschrinnen

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 60 von 95

Eine Duschrinne ist eine gute Möglichkeit eine bodenebe Dusche zu verwirklichen. Die Roste gibt es in vielen Designs, die jedem Geschmack gerecht werden.

Duschrinne vs oder = Ablaufrinne?

Wie so oft in der Badezimmerbranche gibt es mehrere Begriffe für Ein- und das Selbe. Eine Duschrinne und eine Ablaufrinne ist das Gleiche. Es gibt keinerlei Unterschiede.

Flexibilität der Duschrinnen

Durch die hohe Modellauswahl zählt Flexibilität zu einer der Eigenschaften von Duschrinnen. Eine Vielzahl von Breiten und verschiede Rostdesigns sind erhältlich. Um den Einbau in den meisten Fällen zu ermöglichen, gibt es Duschrinnen auch in verschiedenen Höhen. Besonders flache Duschrinnen haben allerdings den Nachteil, dass die Ablaufleistung geringer ist. Zudem sind Duschrinnen für verschiedene Abflusssituationen erhältlich. Egal ob mit senkrechtem oder waagerechtem Ablauf, wir haben für jede passende Situation hier in unserem Onlineshop in Deutschland die passende Duschrinne. Eine Alternative zur Duschrinne ist übrigens das sogenannte Duschelement. Der Vorteil liegt darin, dass ein Gefälle bereits vorgegeben ist und Sie keine Mauerungsarbeiten haben. Noch weniger Arbeit hat man mit einer Duschwanne bodeneben

Vorraussetzungen für eine Ablaufrinne

Um eine Ablaufrinne zu verwenden und diese bodeneben einbauen zu können, müssen verschiedene Dinge beachtet werden. Zum Einen die Estrichhöhe und zum Anderen die Abflussposition. Je niedriger der Abfluss liegt, desto besser kann eine Ablaufrinne eingebaut werden. Der Abfluss ist die niedrigste Stelle. Ab dort wird nach oben aufgebaut. Wenn der Abfluss im Boden liegt, kann eine Ablaufrinne mit senkrechtem Ablauf angeschlossen werden. Das ist die niedrigste Version. Der Estrich muss grundsätzlich so hoch sein, dass die Ablaufrinne bodeneben eingebaut werden kann. Je höher der Abfluss liegt, desto höher muss auch der Estrich gefertigt werden. Gerade in Altbauwohnungen kommt es hier häufig zu Problemen, da der Abfluss in der Wand liegt und die restliche Estrichhöhe für die Verwendung einer Ablaufrinne nicht ausreicht.

Flache Duschrinne - Was Sie beachten müssen

Wenn die baulichen Gegebenheiten eine gewöhnlich hohe Durchrinne nicht zulassen, kann eine flache Duschrinne Verwendung finden. Jedoch gibt es einen Nachteil. Je flacher die Duschrinne ist, desto weniger Ablaufleistung besitzt diese in der Regel. Ansonsten gibt es nichts Spezielles zu beachten. Durch die besonders niedrige Aufbauhöhe, kann eine flache Duschrinne in Badezimmern Platz finden, die sonst keine Möglichkeit für Bodengleichheit hätte.

Mittels einer Duschrinne können Sie eine ebenerdige Dusche ermöglichen, keine Stolperkanten und keine Duschtasse – bequem und barrierefrei. Außerdem haben bodengleiche Duschen in der Regel ein erheblich größeres Raumangebot und sind bequemer zu reinigen.

DUSCHRINNEN

Edelstahl Duschrinnen sehen nicht nur vortrefflich aus, sie sorgen auch für einen gleichmäßigen Abfluss des Wassers und eine äußerst bequeme Reinigung der Bodenfläche.